» Meldungen  

Bild  AKTUELLE MELDUNG

OPAL in Bremen vorgestellt

veröffentlicht am 20.02.2014

 

Bremen OPAL

 

Vom 19.-21.02.2014 findet das 24. Symposium der Intensivmedizin und Intensivpflege in Bremen statt. Die Veranstaltung bietet unter anderem Gelegenheit, sich am Stand von HepaNet über die Weiterentwicklung der Albumindialyse namens OPAL zu informieren.

 

OPAL® steht für OPen ALbumin Dialysis

 

Kernstück des Behandlungskonzepts ist der Hepalbin®-Cluster12, welcher effektiv albuminassoziierte Toxine wie Gallensäuren, Bilirubine, Fettsäuren und die Stabilisatoren pharmazeutischer Albuminlösung, aber auch nierenpflichtige Stoffwechselprodukte wie Kreatinin aus albuminhaltigem Dialysat entfernt.

Im Zusammenspiel mit ausgewählten Hämofiltern ergeben sich bei rezirkulierender Albumindialyse wesentlich höhere Clearance-Raten für die genannten Substanzen.

Beim Einsatz eines speziellen Hämofilters lassen sich außerdem die Zytokine Interleukin 6 und TNF alpha entfernen [1].


Eine verschlechterte ABiC geht beim Leberversagen mit der Zunahme des Schwergrades der Lebererkrankung einher [3].

Durch den Einsatz des Hepalbin®-Cluster12 können die Albuminstabilisatoren so weit abgereichert werden, dass die Albuminbindungskapazität  (ABiC) erheblich ansteigt [4].


 

weitere Informationen zum Symposium:

http://www.intensivmed.de/de/Home

 

Stand Hepanet Bremen OPAL

 

Quellennachweise

1: Adrian Dominik et al.; Reduction of Elevated Cytokine Levels in Acute/Acute-on-Chronic Liver Failure Using Super-Large Pore Albumin Dialysis Treatment: An In Vitro Study; Ther Apher Dial. 2013 Nov 12. doi: 10.1111/1744-9987.12146

2: Sebastian Klammt et al.; Increase of Octanoate Concentrations During Extracorporeal Albumin Dialysis Treatments; Ther Apher Dial, Vol. 13, No. 5, 2009

3: Sebastian Klammt et al.; Improvement of Impaired Albumin Binding Capacity in Acute-on-Chronic Liver Failure by Albumin Dialysis; LIVER TRANSPLANTATION 14:1333-1339, 2008

4: Melanie Stiffel et al.; 24 Hour Performance of Albumin Dialysis Using the MARS System Assessed by a New Two-Compartment In Vitro Model for Pre-Clinical Tests of Liver Support; Therapeutic Apheresis and Dialysis 2014; in press

 
Sie haben Fragen?
So erreichen Sie uns:

 

Albutec GmbH
Fon: +49-381-12165871
Fax: +49-381-12165877
Email: info@albutec.de

 

Albutec GmbH  •  Schillingallee 68  •  18057 Rostock  •  Germany          Fon: 0381-12165871  •  Fax: 0381-12165877